Fragen und Antworten zur Bewerbung an der Designakademie Rostock

Wann muss ich mich bewerben?

Für die Ausbildung/das Studium an der Designakademie Rostock kannst du dich das ganze Jahr über bewerben. Je früher du dich bewirbst, desto größer ist die Chance, dass du zu dem von dir gewünschten Ausbildungstermin starten kannst. Der Hauptbewerbungszeitraum beginnt im Oktober – also ca. ein Jahr vor Ausbildungsbeginn – und endet im Monat August im Jahr des Ausbildungsbeginns.

Wo und wie kann ich mich bewerben?

Sende einfach deine Bewerbungsunterlagen an die unten genannte Adresse oder lade deine Mappe nebst Anschreiben, letztem Zeugnis und Lebenslauf online auf https://designakademie-rostock.de/bewerbung hoch. Achte bitte darauf, dass du pdf.-Date benutzt. Nach Eingang deiner Bewerbungsunterlagen erhältst du innerhalb von 14 Tagen eine Einladung zu einem Gespräch. Eine Aufnahmeprüfung führen wir nicht durch. Unsere Aufnahmekommission entscheidet nach Bewerbungsmappe Arbeitsprobenmappe und einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses (oder des letzten Zeugnisses)
  • ggf. Nachweise über absolvierte Praktika

Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen an die:

Designakademie Rostock

18055 Rostock
Strandstr. 26

Ich möchte mich erst informieren. Gibt es einen Tag der offenen Tür?

Wir empfehlen grundsätzlich allen Interessenten, sich rechtzeitig zu informieren und beraten zu lassen. Die regelmäßigen InfoTage der Designakademie Rostock sind eine super Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von der Ausbildung zu verschaffen. Am InfoTag kannst du dir die Lernräume ansehen und dich mit Dozenten und Schülern über Ausbildungsinhalte, berufliche Perspektiven und Freizeitangebote austauschen. Und: Wenn du genug Zeit und Lust mitbringst, kannst du gleich am Eignungstest teilnehmen.

Brauche ich eine Mappe mit Arbeitsproben?

Ja! Unbedingt! Wer eine Ausbildung an der Designakademie Rostock absolvieren möchte, sollte über besondere künstlerisch-gestalterische Fähigkeiten verfügen. Diese Fähigkeiten müssen in einer Mappe mit praktischen Arbeitsproben nachgewiesen werden. Wenn du also während deiner Schulzeit im Kunstunterricht – vor allem aber darüber hinaus – gern gezeichnet, illustriert oder gemalt hast, wirst du sicher keine Schwierigkeiten haben, ca. 10 – 15 gute Arbeiten auszuwählen und diese in die Mappe zu legen.

Was muss rein

  • 10 – 15 Arbeiten (möglichst A4, ma. A3)
    (…, Zeichnungen, Skizzen, Grafiken, Malerei, Collagen,
    Fotografien, Storyboards sowie ggf. Fotos von großformatigen
    Bildern und/oder Plastiken, …)
  • möglichst in Kopie

Ich habe schon eine Mappe, weiß aber nicht, ob sie gut genug ist. Wo kann ich mich beraten lassen?

Das Angebot der Mappenberatung gilt für jeden Interessenten der Designakademie Rostock. Wir empfehlen dir eine frühzeitige Teilnahme an der Mappenberatung. Hier erfährst du, welche Kriterien bei der Zusammenstellung einer Mappe mit Arbeitsproben wichtig sind und über welche gestalterischen Fähigkeiten du verfügen solltest. Unsere erfahrenen Dozenten geben dir wertvolle Tipps und Anregungen. Zur Mappenberatung solltest du möglichst viele deiner bisherigen Arbeiten mitbringen.

Muss ich schon vor der Ausbildung ein Praktikum absolviert haben?

Nein, ein Praktikum ist keine Bedingung für die Aufnahme an die Designakademie Rostock. Allerdings stellen wir immer wieder fest, dass viele der jungen Leute, die sich bei uns bewerben, kein genaues Bild von ihrem Wunschberuf haben. Wir empfehlen deshalb allen Interessenten, sich rechtzeitig zu informieren und beraten zu lassen. Wer Gelegenheit hat, noch während der Schulzeit ein Praktikum in der Werbewirtschaft zu absolvieren, sollte dieses tun. Nichts schützt besser vor falschen Vorstellungen und Enttäuschung, als der Einblick in die Praxis.

 


Komm zum InfoTag am Einfach mal reinschnuppern! und lerne deine Dozenten kennen.
Komm zum InfoTag am Einfach mal reinschnuppern! und lerne deine Dozenten kennen.
Erfahre mehr über das laufende Semestergeschehen und praxisorientierte Projekte. Komm einfach vorbei und lerne uns und den Campus näher kennen.