Commedia dell´Arte

Immer wieder überraschen uns die Studierenden, Dozenten/-innen des Fachbereichs Bühnen- und Kostümbilds mit diversen Projekten. Eine solche Überraschung fand erst kürzlich wieder statt und trug den Namen Commedia dell´ Arte.

Dem einen oder anderen Kenner fällt dabei sicherlich auf, dass es sich hierbei um eine Begrifflichkeit handelt, die Maskentheater, Improvisationstheater, Szenen- und Szenariumstheater unter einen Hut bringt. Unseren Studenten wurden Charaktere zugewiesen, für die sie sowohl einen Kostümentwurf zeichnen und schneidern sollten. Dabei wurde eine komplette Bekleidung, Schuhe, eine Requisite und eine Kopfbedeckung angefertigt. Die finalen Kostüme wurden anschließend inszeniert und fotografiert.

Besonders fällt dabei auf, dass nicht nur die Kostüm- und Maskenarbeiten der Studierenden unterschiedlich ausfallen, sondern auch die Umsetzung und Bearbeitung der Fotografien.
Bei der Umsetzung standen die Dozenten/-innen Olaf Randel, Julia Scheurer und Johannes Zacher mit ihrem Wissen den Studierenden beiseite.